Die Aartalbahn gehört mit bis zu 34‰ Steigung zu den zehn steilsten Eisenbahnstrecken in Deutschland ohne Zahnradbetrieb und zugleich zu den schönsten Mittelgebirgs-Trassen in Hessen. Aufgrund ihrer einmaligen Trassierung und ihrer sozialgeschichtlichen Bedeutung als Fürsten- und Bäderbahn wurde durch den Hessischen Landeskonservator Prof. Dr. Kiesow mit der Aartalbahn 1987 erstmalig in Deutschland eine komplette Eisenbahnstrecke mit Bahnhofsgebäuden, Stellwerken, Gleisanlagen und technischen Einrichtungen (Signale, Schranken, etc.) unter Denkmalschutz gestellt. So bleibt der Nachwelt ein funktionsfähiges, technisches Denkmal erhalten, welches unsere regionale Verkehrsgeschichte bewahrt.